Teilnahme am Gemeindeschützenball in Kirchhundem

Liebe Schützenbrüder,

der Vorstand des Schützenvereins Heinsberg e.V. lädt alle Schützen, Jungschützen und amtierende Majestäten zur Teilnahme am Gemeindeschützenfest in Kirchhundem für

Samstag, den 30.09.2017 ein.

Der Vorstand bittet bei dieser Veranstaltung ausdrücklich um gute Beteiligung.
Wie immer rücken wir alle in Uniform und mit Fahnen aus.

Abfahrt:         17.30 Uhr ab Vereinslokal Schwermer             

Rückfahrt:     00.30 Uhr           

Allen Teilnehmern viel Spaß und vergnügliche Stunden in Kirchhundem.

Mit freundlichem Schützengruß

Der Vorstand

Advertisements

Die neuen Majestäten 2017

Ein tolles Schützenfestwochenende liegt hinter uns und wir gratulieren unseren neuen Majestäten aufs herzlichste!

Schützenkönigspaar 2017
Tobias Poggel und seine Frau Nina 1

Jungschützenkönig 2017
Manuel Hupertz regiert mit Janine Mengel
5

7

Beim Kinderschützenfest am Freitag errang Katharina Freund die Königswürde und ist somit die erste Kinderschützenkönigin in der Vereinsgeschichte.
Sie regiert mit ihrem Bruder Steffen Freund die Kinderschützen.
IMG_0067

Am Sonntagmorgen gab es eine ganz besondere Ehrung,
Friedolf Fürth wurde mit dem Orden für hervorragende Verdienste geehrt, dem dritten und höchsten Orden des Sauerländer Schützenbundes.
Des weiteren wurde Jubelkönig Heinz Flöper geehrt, der vor 40 Jahren die Heinsberger Schützen regierte. Der Jungschützenkönig von 1992 hieß Jörg Graf, der mit seiner Frau Barbara die Ehrung zum 25-jährigen Jubiläum entgegen nahm.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

Wichtige Infos zum Schützenfest 2017

– Auch in diesem Jahr wird die Familie Hölzer uns als Schausteller mit einem Kinderkarussell, einer Schießbude, einem Süßigkeitenstand und dem Spielwarenverkauf zur Verfügung stehen.

– Als besondere Attraktion über die Schützenfesttage wird es ein Bullenreiten geben.

– Auf dem Kinderschützenfest wird erstmalig von einem Team aus dem Kindergarten eine Spielstraße errichtet und betreut.

–  Als neue Festwirtschaft werden wir in diesem Jahr die Firma Dimo aus Olpe begrüßen dürfen.

– Im Speisesaal sowie am Hoftisch wird aber noch weiterhin das Essen von Beate Röcher angeboten.

– Die Anzahl der Königs-Hoftischpaare sollte nicht mehr als 30 – 35 betragen.
Beim Jungkönig, wenn gewünscht nicht mehr als 10 Paare.

– Mit Vollendung des 24ten Lebensjahres wird der Jungschütze automatisch zum Altschützen.

– Der Schießkartenverkauf beginnt am Freitagabend nach der Vogelvorstellung.

– Die Königsgratifikation beträgt:

König:                                 € 705,00
Jungschützenkönig:       € 177,00

– Die Festmusik Rahrbach wird durch folgende Musikvereine unterstützt
Musikverein Walpersdorf
Tambourcorps Meggen

– Am Freitag übernimmt der Musikverein Heinsberg die musikalische Unterhaltung.

– Pfarrer Heinrich Schmidt übernimmt am Samstag die Messfeier und spricht am Sonntag am Ehrenmal das Gebet.

Trotz Straßenbau ist an allen Tagen für einen reibungslosen Festzug gesorgt

– Weiterhin stehen Schützenhemden mit dem neuen Wappen zur Verfügung und können über Andreas Schädler bezogen werden.

Der Bierpreis beträgt in diesem Jahr € 1,50,- (Glas 0,2l)

Arbeitseinsätze Schützenfest 2017

Vorbereitungen zum Schützenfest 2017

Liebe Schützenbrüder,

für die Vorbereitungen zum diesjährigen Schützenfest in Heinsberg bittet der Vorstand alle Schützenbrüder um zahlreiche Beteiligung beim geplanten Arbeitseinsatz und dem Treffen der Funktionsträger am:

Montag, 03.07.2017 um 18.00 Uhr

Arbeitseinsatz in der Schützenhalle sowie im Außenbereichund an der Vogelstange

Samstag, 08.07.2017 um 19.00 Uhr

Treffen aller Funktionsträger im Vereinslokal Schwermer
Es sind herzlich eingeladen:
Vorstand, Kaiser, Schützenkönig, Jungschützenkönig, Offiziere, Fahnenabordnungen, Vogelbauer, Schießmeister sowie alle, die mit Arbeiten zum Ablauf des Schützenfestes beauftragt wurden.

Montag, 10.07.2017 um 18.00 Uhr

Treffen aller Schützenfrauen incl. Schützenvorstand zur Endreinigung der Schützenhalle.

Mittwoch, 12.07.2017 um 18.00 Uhr

Zelte und Bänke stellen

Mittwoch, 19.07.2017 um 17.00 Uhr

Halle und Vogelstange aufräumen
Schützenverein Heinsberg e.V.
Der Vorstand

Generalversammlung 2017

EINLADUNG

zur ordentlichen Generalversammlung des Schützenvereins Heinsberg e.V.

am Samstag, dem 21. Januar 2017 um 17.00 Uhr in der Schützenhalle Heinsberg.

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Feststellung der form- und fristgerechten Ladung sowie der Beschlussfähigkeit
  3. Verlesung und Genehmigung der Niederschrift der Generalversammlung vom 16.01.2016
  4. Jahresbericht 2016
  5. Satzungsänderung
    (Paragraph 11: Aufstockung des erweiterten Vorstandes,
    Paragraph 09: Änderung zum geschäftsführenden Vorstand)
  6. Tätigkeitsbericht und Mitteilungen
  7. Kassenbericht zum Geschäftsjahr 2016
    hier: Vortrag 1. Kassierer
    7.1  Kassenprüfungsbericht durch Kassenprüfer
  1. Entlastung des Vorstandes durch die Kassenprüfer
  2. Wahlen zum Vorstand  (1. Schriftführer, 2. Kassierer, 1 Beisitzer)
  3. Neuwahl Adjutant
  4. Neuwahlen von Fahnenträgern und Stellvertretern
  5. Rückblick Jubiläumsschützenfest 2016, Vorschau Schützenfest 2017
  6. Jungschützenbericht
  7. Anträge
  8. Ehrung von Schützenbrüdern für langjährige Vereinsmitgliedschaft und Ordensverleihung
  9. Terminvorschau 2017
  10. Verschiedenes
  11. Schützenvogel-Versteigerung

 

Gemäß §19 der Satzung hat jedes Vereinsmitglied das Recht Anträge zu stellen. Diese müssen schriftlich mindestens 10 Tage vor Beginn einer ordnungsgemäß einberufenen Mitgliederversammlung bei dem Vorsitzenden eingegangen sein. Des Weiteren können mündliche Eingaben unter Berücksichtigung der vorgenannten Frist dem Vorstand zu Protokoll gegeben werden. Später eingehende Anträge können aus organisatorischen Gründen nicht mehr berücksichtigt werden. Diese werden in der nächst folgenden Jahreshauptversammlung beraten. In der Versammlung dürfen Themen, welche nicht auf der Tagesordnung verzeichnet sind, wohl zur Besprechung, jedoch nicht zur Beschlussfassung gelangen.

Um pünktliches und zahlreiches Erscheinen werden alle Schützenvereinsmitglieder gebeten.

Der Vorstand